Erika Luchtmann:

"In unserer Werkstattgemeinschaft kümmere ich mich um die dekorative Gestaltung sämtlicher Gefäße und um die Formfindung und Weiterentwicklung von neuen Produkten. Mir macht es Spaß verschiedene Produkte zu kombinieren und arrangieren, sodass sie zusammen harmonieren und ein Ganzes ergeben. Gleichzeitig mag ich es Dekore und Verzierungen auszuprobieren, um den Produkten ihren individuellen Glanz zu geben."

Kurzbiografie:

1979-82: Handwerkliche Keramikerausbildung
1982/83: Gesellentätigkeit
1988 - 1991: Studium an der Staatl. Fachschule für Keramikgestaltung in Höhr-Grenzhausen
1991:  Meisterprüfung, Keramik in Koblenz
1991 - 2001: Werkstattbetrieb in Petershagen-Hävern
seit 2001: Keramikwerkstatt am Markt, Steyerberg

Uwe Luchtmann:

"Sei es durch das Drehen auf der Töpferscheibe, das Verformen oder durch das Aufbauen von Platten, zu einem großen Teil arbeite ich daran unsere Produkte in die passende Form zu bringen. Ich möchte, dass Keramiken in ihrem Gebrauch einen Sinn machen. Dazu mag ich es Oberflächen auf verschiedene Arten zu strukturieren."

Kurzbiografie:

1977-79 Keramikerausbildung bei Marianne Hau
1981-82 Gesellentätigkeit in verschiedenen Werkstätten
1984 Werkstattgründung in Petershagen-Hävern
1991 - 2001 Werkstattgemeinschaft in Petershagen-Hävern
seit 2001 Keramikwerkstatt am Markt, Steyerberg

Arbeitsweise

Unsere Keramiken sind aus weißem Steinzeugton gearbeitet. Sie sind hart gebrannt bei 1275° C, dicht und für den täglichen Gebrauch spülmaschinengeeignet. Man erkennt sie an den Farben blau und grün mit  rost- sandfarbener Kombination. Wir variieren bei unseren Stücken lediglich die Formen und Muster nach aktuellen Tendenzen.

Deshalb kann man unsere Keramik jederzeit gut miteinander ergänzen. Wir verfeinern unsere Keramik weiterhin mit Dekoren, sodass jedes Stück auch immer etwas Einzigartiges hat. Unsere Dekortechniken sind Wachsmalerei, Stempeldekore und Barbotine (Schlickermalerei).

Wir verwenden dazu unterschiedliche Oberflächentexturen. Neben den vorwiegend glatten Oberflächen bereichern Drehrillen und Abdrücke viele Keramikstücke.